Samstag, 19. April 2014

Kuchen im Glas

Geht es euch so wie mir? Ihr braucht dringend noch ein kleines Geschenk zu Ostern, ein Mitbringsel für jemanden der schon alles hat? Dann ist vielleicht der Kuchen im Glas das richtige Geschenk. Ist schnell gemacht und man kann ihn gut auf Vorrat herstellen.



Ihr braucht folgende Zutaten:

300g sehr weiche Butter oder Magarine
270g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
5 Eier
375g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2 gehäufte Eßlöffel Kakao
2-3 Eßlöffel Milch

ca. 6 Einmachgläser/Sturzgläser (440ml) mit Twist-off-Verschluß

Bitte darauf achten, dass die Gläser entweder gerade zulaufen oder nach oben hin breiter werden. Ansonsten bekommt ihr beim Stürzen Probleme.

Zubereitung:
Weiche Butter (oder Magarine), Zucker, Vanillezucker, Eier und Salz verrühren. Backpulver und Mehl gut mischen und nach und nach zur Butter/Zucker/Ei Masse geben. Etwas mehr als 1/3 des Teiges mit Kakao und Milch mischen. Die Gläser einfetten und mit Semmelbrösel auskleiden. Anschließend den hellen und dunklen Teig im Wechsel auf die Einmachgläser verteilen. Die Gläser bitte nur bis etwas unterhalb der Mitte mit Teig füllen. Ansonsten wächst der Kuchen über den Rand hinaus und ihr könnt die Gläser nicht mehr verschließen.

Die Gläser im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe) und im Anschluß sofort verschließen. 

Nach dem Abkühlen schön Beschriften und nach Herzenslust Verpacken. :)

Fertig ist euer "Last-Minute-Geschenk"!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen